Müller Martini: Lagerung und Kommissionierung von Kleinteilen für die Produktion

Die Müller Martini Druckverarbeitungs-Systeme AG ist der weltweit führende Hersteller von Maschinen und Anlagen für Druckweiterverarbeitung und Zeitungslogistik. Die Systeme werden in Zofingen entwickelt, hergestellt und vermarktet. Auch die Lagerung der insgesamt 69.000 für die Produktion notwendigen Materialien und Kleinteile findet in der Schweiz statt.

Projektanforderungen

Das dynamische Marktumfeld der Druckindustrie fordert von Müller Martini schnelle Reaktionen und effiziente Lösungen mit reibungslosen Prozessen. Deshalb entschied Müller Martini, die Lagerung mit den bisherigen 46 schmalen Lagerliften auf den neusten Stand der Technik zu bringen und durch 17 neue, drei Meter breite LOGIMAT® Lagerlifte von SSI SCHÄFER zu ersetzen. Die direkte Integration der neuen Lagerlifte ohne Anpassung des bestehenden SAP-Umfelds war für Müller Martini ein entscheidender Erfolgsfaktor.

Ziele:

  • Effiziente Lagerung: Bereitstellen einer Lagerfläche von 2.600 m2 für die Lagerung von ca. 48.000 Artikel

  • Rückbau bestehender Lagerlifte und Aufbau von 17 LOGIMAT® Lagerliften von

  • SSI SCHÄFER während des regulären Betriebes

  • Integration der Lagerlifte LOGIMAT® in das SAP-Umfeld ohne zusätzlichen Hard- und Software-Aufwand

  • Optimierung der Kommissionierung

SSI SCHÄFER SYSTEMLÖSUNG UND KOMPONENTEN

Erfahren Sie mehr zu unserer Systemlösung sowie unseren Komponenten für Müller Martini

SSI SCHÄFER SYSTEMLÖSUNG UND KOMPONENTEN

Die täglich angelieferten Ersatzteile und Komponenten (ca. 300 Positionen) gehen je nach Anforderung in die Qualitätskontrolle, direkt in die Montage oder an das Lager. Für die Kleinteile, die ans Lager geliefert werden, wird ein Wareneingang via SAP ERP und ein Transportauftrag generiert. Die Ware wird im Anschluss mit den Begleitdokumenten zu einem LOGIMAT® zwecks Einlagerung transportiert.

Ist ein Montageauftrag geplant und im ERP erfasst, resultiert daraus ein Kommissionierauftrag mit Strichcode, der an die Mitarbeitenden übergeben und via Scanner direkt am LOGIMAT® eingelesen wird. Die benötigten Komponenten werden nun vom LOGIMAT® bereitgestellt, wobei jede Artikelentnahme mittels LOGIBAR quittiert wird. Der Anspruch an das Liftsystem ist, den Auslagerungsvorgang der Kleinteile aufsteigend nach Lagerplatz und LOGIMAT® zu generieren, sodass die Kommissionierung effizient erfolgen kann.

Wurde die Kommissionierung der Kleinteile abgeschlossen, werden die auf einem Wagen gesammelten Komponenten für den Abtransport in der entsprechenden Zone bereitgestellt und anschließend an die definierte Montageadresse zum Verbauen geliefert.

ANBINDUNG AN SAP

Problemlose Integration an das unternehmensinterne SAP-System

SAP EWM von IT Experten implementiert: maßgeschneidert und aus einer Hand

Anbindung an SAP

Die LOGIMAT® Lagerlifte können dank Status C ohne das Anlegen kundenspezifischer Transaktionen direkt in das SAP-Umfeld integriert werden. Künftige Software-Updates von SAP können so mit geringem Aufwand realisiert werden.

DIE SYSTEMKENNZAHLEN VON MÜLLER MARTINI

Alle wichtigen Informationen auf einen Blick

LAGERBEREICH500 M2
Anzahl17
Breite/Höhe3.000 mm/6.850 mm
Anzahl TablareDurchschnittlich 62 Tablare pro Lagerlift
Lagerplätze51.900
Zusatzfunktionen
  • LOGIBAR: durchgehende Bestätigungslichtschranke unter der Bedienöffnung zur Optimierung der Kommissionierleistung

  • LOGITILT: Neigungsvorrichtung des Tablars für ergonomische Bedienung

  • LOGIDUAL: wechselweise Bereitstellung von Tablaren auf 2 Bedienebenen pro Zugriffsöffnung

  • LOGIPOINTER: optische Anzeige der Lagerposition durch einen Laserpointer

Software-LösungenSAP-Integration mit Status C


CASE STUDY: MÜLLER MARTINI DRUCKVERARBEITUNGS-SYSTEME AG

Der Lagerlift LOGIMAT® von SSI SCHÄFER im Einsatz bei der Müller Martini Druckverarbeitungs-Systeme AG

Das dynamische Marktumfeld der Druckindustrie fordert von der Müller Martini Druckverarbeitungs-Systeme AG schnelle Reaktionen und effiziente Lösungen. Unser Kunde hat sich dazu entschieden, bestehende Lösungen durch insgesamt 17 Lagerlifte vom Typ LOGIMAT® von SSI SCHÄFER zu ersetzen. Die Lagerlifte bewirtschaften 48.000 Komponenten, welche durch eine SAP-Integration mit Status C an die Warenwirtschaft angebunden sind.

Das sagen unsere Kunden

„SSI SCHÄFER hat uns eine Komplettlösung angeboten, welche unsere Anforderungen vollumfänglich abdeckte. Der LOGIMAT® ist ein solides Produkt mit neuster Technologie und die angebotene Lösung zur Integration in unser SAP-Umfeld hat uns überzeugt.“
Roland Habermann
Leiter Auftragslogistik, SAL, Einkauf OEM bei Müller Martini Druckverarbeitungs-Systeme AG

[---Error_NoJavascript---]