Niemann + Frey GmbH: Lagerung und Kommissionierung von Kleinteilen für die Motorrad-, Motorroller- und Scooter-Branche

Als eines der führenden Großhandelsunternehmen in Europa beliefert die Niemann + Frey GmbH die Motorrad-, Motorroller- und Scooter-Branche mit qualitativ hochwertigen Ersatz- und Zubehörteilen. Das Kleinteile-Sortiment umfasst über 150.000 verschiedene Artikel, 50.000 davon sind im Logistikzentrum in Krefeld ständig verfügbar – mit einer garantierten Auslieferungsquote von 97 Prozent.

Projektanforderungen

Doch durch jährliche zweistellige Wachstumsraten und fortwährend neue Artikel im Lager erreichte das Krefelder Lager mit rund 7.500 m² Fläche 2014 seine Kapazitätsgrenze. Zusammen mit SSI SCHÄFER wurde ein Logistikkonzept entwickelt, das eine Teilautomatisierung des Lagers innerhalb der vorhandenen Infrastruktur vorsah – inklusive der Einbindung und Optimierung der bestehenden Prozesse. 

Ziele:

  • Teilautomatische Unterstützung der internen Lager-, Transport- und Kommissionierprozesse

  • Erhöhung der Lagerplatz- und Kommissionierkapazität von Kleinteilen für den Online-Versand durch zwei neue LOGIMAT® Lagerlifte

  • Schnellere Auftragsabwicklung entlang der gesamten Prozesskette mit optimierter Auslastung der einzelnen Bereiche

  • Verbesserte Arbeitsplatzergonomie

SSI SCHÄFER SYSTEMLÖSUNGEN UND KOMPONENTEN

Individuelle Lösungen nach Maß.

SSI SCHÄFER SYSTEMLÖSUNG UND KOMPONENTEN

Die zwei direkt hinter dem Wareneingang in die bestehende Bühnenanlage eingepassten LOGIMAT® Lagerlifte bieten Platz für bis zu 12.000 verschiedene Artikel. Sobald der Kommissionierer den ersten Auftrag mit dem ersten Behälter per Barcode-Scan verheiratet hat, beginnt der LOGIMAT® schon mit der Auslagerung des richtigen Warentablars. Sind alle Behälter einem Auftrag zugeordnet, startet die Kommissionierung. Dazu bedient der Mitarbeiter die beiden Lagerlifte stets im Wechsel, indem er jede Entnahme am Pick to Light Modul bestätigt. Die über eine Schnittstelle mit dem Warenwirtschaftssystem verbundene Software von SSI SCHÄFER steuert die Reihenfolge der zu kommissionierenden Kleinteile so, dass immer das Tablar ausgelagert wird, das möglichst mehrere benötigte Artikel für die aktuell zu kommissionierenden Aufträge im Bestand hat. Für die einfachere Entnahme werden die Tablare mittels der Funktion LOGITILT angewinkelt. Das richtige Artikelfach wird dem Bediener über die Funktion LOGIPOINTER sowohl auf dem Display als auch per Laserpointer angezeigt.

Die Put to Light Anzeige über den Auftragsbehältern zeigt dem Kommissionierer an, in welchen der Behälter er den eben entnommenen Artikel aus dem LOGIMAT® legen soll. Einige Artikel müssen zudem noch etikettiert oder extra verpackt werden. Leuchtet das Licht grün, ist die letzte Position eines Auftrags erreicht und der Behälter kann dann auf die Fördertechnikstrecke zum Übergabeplatz an den Versand geschoben werden. Muss der Behälter noch in weitere Kommissionierbereiche, bringt der Mitarbeiter am Behälter eine Klammer als Erkennungszeichen für die Kollegen an den einzelnen Stationen an.

DIE SYSTEMKENNZAHLEN VON DER NIEMANN + FREY GMBH

Alle Informationen auf einen Blick.

ANZAHL2
Breite/Höhe4.350 mm & 3.350 mm / 8.900 mm
Anzahl Tablaredurchschnittlich 92 Tablare pro Lagerlift
Lagerplätze12.000
Zusatzkomponenten
  • LOGITILT: Neigungsvorrichtung des Tablars für ergonomische  Bedienung 

  • LOGIPOINTER: optische Anzeige der Lagerposition durch einen Laserpointer


Das sagen unsere Kunden

„Die Zusammenarbeit funktionierte hervorragend – von der Projektleitung bis hin zur Montage im laufenden Betrieb. Für mich war auch entscheidend, dass wir trotz der unterschiedlichen Gewerke aus dem Hause
SSI SCHÄFER nur einen Ansprechpartner hatten."
Thomas Schild
Prokurist und Leiter Logistik bei Niemann + Frey GmbH

[---Error_NoJavascript---]